sternstunden und vollmondnächte

25 Mar

es soll ja immer noch oberhausener geben, die noch nie im gasometer waren.

wer neben dem einmaligen gebäude und der faszinierenden planeten-und-raumfahrt-ausstellung noch mehr anreize braucht, endlich mal hinzugehen, wird vielleicht hier fündig:

seit gestern steht ein original klumpen mond-gestein für einige tage zur besichtigung. die astronauten captain alan bean und thomas reiter haben ihn feierlich überbracht, er ist einer der größten, den die nasa jemals verliehen hat. ein seltsames gefühl, diesen steinbrocken anzusehen, daraus besteht schließlich der mond! und zwar der echt, nicht der zweitschönste, der noch bis ende des jahres im gasometer-inneren hängt.

wer noch etwas action braucht, den interessieren vielleicht die “vollmondnächte” im gasometer, besondere themenabende, die alle etwas mit raumfahrt, weltall und was sonst so dazu gehört, zu tun haben. ich selber war ja unzählige male im gasometer, oft beruflich, aber mehrmals auch privat, und ich bin ja immer wieder begeistert. und ihr werdet mich auch bei einigen der vollmondnächte treffen können. hier die termine:

star wars nacht am 28. mai

sommernachtstraum 26. juni

per anhalter durch die galaxis 24. juli

mondschein-dinner 28. august

sphärenklänge 25. september

halloween 23. oktober

außerdem gibt es noch orgelkonzerte und lesungen, und bei der extraschicht am 19. juni ist hier natürlich auch offen. und wenn euch das wirklich alles nicht interessiert- dann lohnt sich zumindest eine aufzugfahrt innen nach oben, um einen wunderschönen blick über das westliche ruhrgebiet genießen zu können.

3 Kommentare to “sternstunden und vollmondnächte”

  1. Jörg Schranz 26. Mar, 2010 at 08:28 #

    Ja, Steffi, die Oberhausener gibts! Ich zum Beispiel!

    Bin schon tausend mal dran vorbei gelaufen und war auch schon drauf, aber drin noch nie.

    Yogi

  2. steffi 26. Mar, 2010 at 17:10 #

    dann halte dir doch den termin für die star wars nacht frei, da will ich auf jeden fall hin. und es lohnt sich wirklich!!

  3. Jörg Schranz 26. Mar, 2010 at 18:00 #

    Hört sich interessant an. Erinner mich mal dran.
    Da hängen auch die Schachtzeichen, weiß nur nicht ob das einer der leuchtenden Termine ist.

    Yogi

Kommentieren